Get Adobe Flash player

Allgemein

Sommertrainingszeiten in Schalkau

Ab Dienstag, dem 11.03.2014 gelten wieder die Sommertrainingszeiten in Schalkau.

Jugend D, E:            Jahrgänge 2005 und jünger                                  Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Jugend C, B,  A       Jahrgänge 2004 und älter                                      Dienstag 17:30 – 19:00 Uhr

Für alle Sportler ist zur Zeit donnerstags noch von 16:00 – 17:30 Uhr Training bis die jüngeren Fußballer auf dem Sportplatz dort Training ihr Training absolvieren können. (spätere gesonderte Info beachten!!!)

Thüringer Junioren der Nationalmannschaft

P1210234 P1210235

1.Nominierungsrennen Jugend D

P1210141

Jahreshauptversammlung

Vorinformation :

Am 20.03.2013 (19:00 in der Regelschule Schalkau R 12) findet unsere nächste Jahreshauptversammlung statt.

Ein Tagesordnungspunkt wird die Wahl des Vorstandes sein.

2. Saisonsieg für David

Mit einer tollen Fahrt im 2. Durchgang (Bahnrekord) sicherte sich David den Sieg in Winterberg.  So verwies er Felix Loch und Armin Zöggeler (ITA) auf die Plätze zwei und drei.

Herzlichen Glückwunsch

Weltcupsieg am Königssee

Nach dem deutschen Meistertitel am Königssee konnte David seinen Erfolgskurs auf dieser Bahn fortsetzen. Er siegte mit einer Gesamtzeit von 1:39.526 vor Albert Demtchenko (RUS) und Dominik Fischnaller (ITA).

Dazu unseren herzlichen Glückwunsch :)

Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Meister

Nach 2006, 2007 und 2008 holte sich David in Königsee den 4. Deutschen Meistertitel. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch!

Interview mit David Möller

Unter dem Thema “Der Blitz im Eiskanal” wird  David Möller in der Sendung „Vision Gold“ interviewt.

Diese Sendung wird am 29. November 2012 um 18.30 Uhr auf N24 ausgestrahlt.

Hevorragender Start in die Weltcup-Saison

Einen hervorragenden 8. Platz belegte Toni Förtsch mit seinem Partner Nico Grüßner bei ihrem Weltcupdebüt in Innsbruck.

Mit einem ausgezeichneten 2. Platz startete David Möller in die diesjährige Weltcupsaison.

Dazu unseren herzlichen Glückwunsch.

 

Breitensport

Gold für Christian Schlegel

beim BSD-CUP Rennrodeln

 

Christan Schlegel aus Steinbach an der Haide, der für den RRV Sonneberg  startet, wurde  Gesamtsieger im Rennrodel „Breitensport Wettbewerb“ des Deutschen Bob und Schlittenverbandes 2012. Damit verteidigte er seine Titel aus den Vorjahren.

 

Es wurden vier Wettbewerbe ausgetragen auf den Kunsteisbahnen in Königssee/Altenberg, Winterberg und Oberhof.

 

Es werden 2 Rennläufe in den Einzeldisziplinen absolviert.

Der erste Wettbewerb fand im Dezember auf der Kunsteisbahn am Königssee statt. Diesen Wettbewerb konnte Christian für sich entscheiden.

Der 2. Wettbewerb wurde auf der WM Bahn 2012 in Altenberg ausgetragen

Bei diesem Rennen belegte Christian  den dritten Platz hinter Niklas Pietsch und Nitsche Kristian aus der Tschechischen Republik. Bei diesem Rennen vergab Christian Schlegel eine bessere Platzierung, aufgrund eines technischen Defektes an den Kufen. Es konnten keine Kufen gewechselt werden, da Christian nicht über die nötigen Sponsoren bzw.  einen zweiten Satz Kufen verfügt.

Der 3. Wettbewerb fand am 05.02.2012 in Winterberg/Hochsauerland  statt. Hier konnte Christian den dritten Platz hinter Pat Edmunds/USA und Niklas Pietsch erreichen. Auch hier wurde am Limit gefahren und diverse Einstellungen an den Kufen verändert. Nach Platz 2. Im ersten Lauf musste voll auf Angriff gefahren werden um Platz eins zu erreichen. Es wurde eine persönliche Bestzeit gefahren die jedoch nicht zum Sieg reichte.

Pat Edmunds ist Teilnehmer der Jugendnationalmannschaft der USA und hat bei den Olympischen Jugendspielen in Insbruck 2012 den dritten Platz in der Einzelwertung erreicht. In der Mannschaftswertung hat er die Teamwertung mit den USA vor der Deutschen Jugend-Olympiamannschaft gewonnen. Pat Edmunds fährt mit dem Material des USA-Luge-Teams… Christian hatte nur drei Trainingläufe und 2 Rennläufe. Schlegel hat versucht, diesen Materialvorteil der Amerikaner durch sehr gute Startzeiten und gute Fahrspuren wett zu machen . Aber auch der Edmunds  kann sehr gut starten und hatte in diesem Jahr bereits über 100 Abfahrten in Winterberg

Bei letzten Wettbewerb in Oberhof konnte der 2. Platz erreicht werden. Nach Platz eins im 1. Lauf vergab Christian den Sieg durch einen groben Startfehler im 2. Lauf. Auch hier fuhr er neue persönliche Bestzeit, die leider nicht zum Sieg reichte.

In der Gesamtsumme aller 4. Rennen konnte Christian erneut Gold im BSD Cup vor Niklas Pietsch und Pat Edmunds aus den USA erreichen. Der vierte Platz ging an einen Sportler aus Tschechien, Kristian Nietsche.

Durch die überzeugenden Rennen wurde er bei der Deutschen Meisterschaft als Vorstarter eingesetzt und konnte sich durch sehr gute Zeiten auch hier empfehlen. Christian ist im Vorfeld der Deutschen Meisterschaft identische Rennzeiten gefahren wie die Sportler bei den Deutschen Meisterschaften..

Ein weiterer Nachteil sind die wenigen Trainingsfahrten und  dass er auf einem Vereinsschlitten fahren musste und keine individuellen Änderungen am Schlitten vornehmen durfte.  

Ein Dankeschön geht an seinen Arbeitgeber Wiegand-Glas in Steinbach am Wald, die es ermöglicht haben, das er an den Rennen teilnehmen konnte und seinem Trainer Thomas Langhammer vom RRV Sonneberg der aus dem Schlitten wiederum das Optimum herausholte.

Spitzengeschwindigkeit wurde in Winterberg mit 121 km/h gefahren.

Verfasst von Hubertus Wabnik

 

 

Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031